Aktuell sind 18 Gäste und keine Mitglieder online



Auch die beiden Auswärtsspiele in der 4. Spielrunde unserer F-Junioren wurden erfolgreich am Wochenende absolviert. Die F2-Junioren trafen am Samstag im Ostrapark auf den USV TU Dresden. Ersatzgeschwächt durch mehrere ungeplante Ausfälle musste kurzfristig einiges kurzfristig umgebaut werden. Das Team startete auch leicht verunsichert und lag zur Pause nicht unverdient hinten. In der 2. Hälfte gab es dann einen offenen Schlagabtausch und trotz des erneuten, zwischenzeitlichen Rückstands konnte noch ein 0:1*- (5:6-) Sieg eingefahren werden. Die F1-Junioren reisten dann am Sonntag nach Reichenberg-Boxdorf. In der Anfangsphase kam noch kein richtiger Spielfluss zusammen und es wurde recht fahrig agiert, wodurch die Gastgeber zu einem schnellen Torerfolg kamen. Danach wachten unsere Jungs endlich auf, wirkten deutlich konzentrierter und erspielten sich eine komfortable Halbzeitführung. Nach der Pause waren die Rotationer weiter deutlich bissiger, was letztlich zum 0:1*- (1:7-) Endstand führte (sp).

Den 3. Spieltag bestritt unsere F1 bei der SG Striesen gegen deren 4. Mannschaft. Gleich zu Beginn legten die Rotationer wie gewohnt den Vorwärtsgang ein und erzielten 2 schnelle Treffer. Starkes Pressing und gute Spielanlagen verschafften ihnen immer wieder Räume, welche in der Folge zu weiteren Treffern genutzt wurden, so dass es nach 15 Minuten eine verdiente Führung war. Eine kleine Unaufmerksamkeit in der Defensive reichte den Striesenern dann noch zum ersten Treffer in Halbzeit 1. Mit der Führung im Rücken und einem Wechsel auf der Torwartposition ging es in die 2. Halbzeit. Nach mehreren hundertprozentigen Chancen wurde die Führung relativ schnell ausgebaut. Die Defensivarbeit wurde ab diesem Zeitpunkt so gut wie aufgegeben da jeder Spieler noch zum Erfolg kommen wollte. Daraus ergaben sich Chancen für die Striesener, von denen eine zum 2. Treffer im Spiel genutzt wurde. Über den gesamten Spielverlauf waren die Rotationer die deutlich stärkere Mannschaft, welches der Endstand von 0:1* (1:12) auch verdeutlichte. Nach dem 3. Sieg im 3. Spiel geht es nächste Woche mit viel Selbstvertrauen zu einem weiteren Auswärtsspiel nach Boxdorf (sp).

 

Am Samstagmorgen fand das Nachholspiel zwischen unseren F1-Junioren und der 2. Mannschaft vom TSV Cossebaude auf dem heimischen Rasen "auswärts" statt. In einer recht zerfahrenen 1. Halbzeit konnten anfangs gute Einschussmöglichkeiten durch die Kicker von Rotation nicht genutzt werden, so ging Cossebaude durch einen Fernschuss etwas glücklich frühzeitig in Führung, durch den hart erkämpften Ausgleich ging es mit einem Remis in die Pause. Mit einer geänderten Aufstellung und durch die anscheinend richtigen Worte in der Kabine durch die Trainer Sebastian Schmidt und Michael Fichtner gelang nun deutlich mehr im Spiel unserer F1-Junioren, Angriffe wurden deutlich besser ausgespielt und auch mal erfolgreich abgeschlossen - der Gegner fand nur noch selten gefährlich vor dem Tor statt. Durch eine bessere 2. Hälfte siegten die Rotationer noch mit 0:1* (1:4) und bleiben somit weiterhin ungeschlagen an der Tabellenspitze (mf).

Gutes Fußballwetter und feuchte Rasenbedingungen erwarteten unsere F1 bei ihrem 2. Heimspiel gegen den Radeberger SV am Samstagmorgen. Unsere Jungs waren hochmotiviert und von Beginn an die zielstrebigere Mannschaft. Dies wurde folgerichtig mit einer schnellen Führung belohnt. Nach ca. 15 min führte unsere F1 klar, doch die Radeberger steckten nicht auf und erzielten nach schöner Kombination den Anschlusstreffer. Kurz vor der Pause erhöhten die Rotationer jedoch noch einmal. Nach der Pause wirkte die Gäste deutlich geordneter und erspielten sich die ein oder andere Chance, welche dann auch zum nächsten Treffer führte. Daraufhin schalteten die Rotationer noch einmal einen Gang hoch und trafen kurz vor Schluss mit einem sehenswerten Tor zum Endstand. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und einem starken Kampfgeist wurde der 2. Sieg im 2. Spiel der neuen Saison eingefahren (sp).

 

Am Samstagmorgen stand das Punktspiel unserer F1-Junioren daheim gegen den SV Dresden-Neustadt an, natürlich mit dem Ziel, mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und einem schönen Spiel erneut als Sieger vom Platz zu gehen. In der 1. Halbzeit waren die Rotationer spielerisch besser als die Gäste, kämpferisch war dies jedoch ausbaufähig, daher stand die Abwehr unserer F1 noch recht wackelig. Auf Grund der etwas besseren Chancenverwertung ging es mit einer noch knappen 3:1-Führung recht glücklich in die Pause. Die Ansprache von den Trainern Sebastian Schmidt und Michael Fichtner hatte anscheinend gewirkt, denn von nun an liefen die Angriffe besser ab, auch das Passspiel war deutlich verbessert und es wurden die Chancen gut genutzt, auch nach hinten wurde deutlich besser gearbeitet. Auf Grund der Leistungssteigerung in der 2. Halbzeit und der mannschaftlichen Geschlossenheit wurde am Ende deutlich mit 1:0* (9:1) gewonnen, womit weiterhin die Tabellenspitze angegriffen wurde. Auf dem Nebenplatz erkämpften sich unsere E1-Junioren gegen den Dresdner SC 2 ebenso ein 1:0* (9:1) (mf).