Aktuell sind 14 Gäste und keine Mitglieder online



Das letzte Fußballwochenende des Jahres 2013 lief für die Teams des TSV Rotation sehr erfolgreich. Die 1.Herren um Trainer Frank Selber mussten am Samstag Vormittag bei der Vorrunde des Hallenstadtmeisterschaft antreten. Dabei hat sich das Team sicher und souverän für die Endrunde am 18.Januar 2014 qualifiziert. Die Rotationer ließen von der ersten Partie an keine Zweifel aufkommen, wer das Maß aller Dinge ist. Egal wer auf dem Parkett stand, der Ball lief gut durch die eigenen Reihen. Auch der spielende Torhüter Clemens Müller machte eine gute Figur. Mit einem 3 - 0 im ersten Spiel gegen den SV Helios gelang ein guter Start ins Turnier. Dem Auftaktsieg folgte ein 4 - 0 gegen Motor Trachenberge und ein hart erkämpftes 1 - 0 gegen Sportfreunde 01 Nord. Als die vierte Partie gegen die Reserve des Radebeuler BC ebenfalls klar mit 4 - 0 gewonnen wurde, schienen die Weichen auf ein Weiterkommen endgültig gestellt. In der Folge trennte sich der TSV Rotation in einer spannenden Partie dann noch 2 - 2 von der SpVgg.Löbtau. Mit einem 2 - 1 im letzten Spiel gegen die SG Dölzschen qualifizierte man sich nicht nur für die Endrunde, sondern des TSV schaffte sogar den Gruppensieg. Die B-Junioren waren am Nachmittag beim Neujahrscup des SV Sachsenwerk aktiv. Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung sicherte man sich die Silbermedaille und verpasste denkbar knapp den zweiten Turniersieg der Hallensaison. Zunächst gelang den Rotationern in einer Vierergruppe souverän der Gruppensieg. Einem 3 - 1 zum Auftakt gegen den TSV Cossebaude folgte ein 2 - 0 gegen die SG Einheit Mitte. Mit einem 4 - 2 im letzten Vorrundenspiel gegen den SV Chemie Dohna sicherte man sich mit "weißer Weste" den Gruppensieg. Im Halbfinale lieferte man sich mit der SpG Dobritz/Wacker 90 eine spannende Partie. Der TSV sah nach einer zwischenzeitlichen 3 - 1 Führung schon wie der sichere Sieger aus, doch dieser Vorsprung wurde noch einmal verspielt und Dobritz rettete sich mit einem 3 - 3 ins Neunmeterschießen. In einem wahren Krimi gelang Rotation unterm Strich mit einem 8 - 7 der Einzug ins Finale. Hier traf man nun auf den Gastgeber SV Sachsenwerk. In einem Duell auf Augenhöhe hatten die Rotationer die besseren Chancen. Diese wurden leider nicht genutzt. Sachsenwerk bestrafte das Auslassen und gewann das Endspiel mit einem sehenswerten Tor zur Mitte der Partie. Neben der Silbermedaille konnten sich die Rotationer noch über Einzelauszeichnungen freuen. Marco Michel wurde zum besten Spieler und Florens Ulbrich zum besten Torhüter gewählt. Mit den D2-Junioren war noch eine dritte Mannschaft des Vereins aktiv. Beim D1-Turnier der SG Weixdorf zeigten die Rinnelt-Schützlinge eine tolle Vorstellung und wurden erst im Finale vom FV Laubegast 06 gestoppt. Unterm Strich konnte man sich über einen tollen 2.Platz freuen. Mit diesen achtbaren Ergebnisse verabschieden sich die Fußballer des TSV Rotation aus dem Jahr 2013.