Aktuell sind 80 Gäste und keine Mitglieder online



Zu herrlichem Sonnenschein stand am Sonntagmorgen das Nacholspiel zwischen unseren 2. Herren und dem SV Dresden-Neustadt an. Unbeeindruckt von der Zeitumstellung und der damit verbundenen kurzen Nacht spielten die Gastgeber munter auf, es folgte bereits in der 9. Minute ein ernstzunehmender Fernschuss. Neustadt versuchte es zumeist vergeblich, in Richtung des Rotationer Tores zu kommen, jedoch ohne einen zählbaren Ertrag herauszubekommen. Rotation hatte in der 17. Minute gleich eine große Doppelchance durch Marco Schröter und Thomas Schuffenhauer, Letzterer war es erneut in der 28. Minute - alle Bemühungen blieben ohne dem gewünschten Erfolg. Nach 2 weiteren Fernschussversuchen durch die Gastgeber war Neustadt mehr oder weniger überraschend mal gefährlich in den Strafraum eingedrungen, jedoch konnte noch im letzten Moment geklärt werden, aber auch ein Fernschuss fand den Weg nicht in Richtung Tor. Fast aus dem Nichts folgte nach einer geklärten Flanke der Elfmeterpfiff für die Gastgeber auf Grund eines Handspiels, doch selbst diese Chance konnte nicht zur längst verdienten Führung kurz vor der Halbzeit durch Thomas Schuffenhauer genutzt werden, weswegen es mit einer Nullnummer in die Pause ging. In der 2. Hälfte waren es deutlich weniger offensive Aktionen, aber auch gute Schüsse durch u. a. Michael Kühn trafen nicht ins Schwarze. Das Spiel verflachte immer mehr, so waren richtig gute Chancen Mangelware, entweder waren es Rückgaben oder die Bälle gingen von beiden Seiten am Tor vorbei. Am Ende reichte es nur zu einem 0:0 trotz Chancen für 2 Spiele, weswegen man in der Tabelle auf der Stelle tritt (mf).